Klappkarte mit Blumen und Schleifen Fotocredit: theocherfox.com

Grußkarte mit getrockneten Wiesenblumen

Bei Wanderungen über farbenfrohe Sommerwiesen entdeckt man auch immer wieder hübsche Blumen und Gräser mit denen man ganz einfach und ohne viel Aufwand individuelle und jedesmal einzigartige Gruß- und Glückwunschkarten gestalten kann.

Besonders geeignet sind zarte Blumen und Gräser, mit flachem Blütenkelch, da man diese besonders schön pressen kann und diese auch nach Aufkleben auf die Karte besser halten.

Die Blüten und Gräser presse ich, indem ich sie für einige Tage bis hin zu einigen Wochen zwischen Büchern flachliegend trocknen lasse, bis die Feuchtigkeit vollständig aus den Blumen entwichen ist.

Für die Blütenkarten brauchst du:

  • Unbedrucktes Papier oder fertige unbedruckte Klappkarten
  • Getrocknete Blüten und Gräser
  • Bastelkleber – transparent trocknend
  • Ggf. eine Schere zum kürzen der Blütenstängel
  • Ggf. eine Pinzette zum Positionieren der Blüten und Gräser auf der Karte
  • Ggf. einen feinen Pinsel oder einen Zahnstocher zum Auftragen des Klebers auf die Blüten

Und so werden die Karten gefertigt:

Ich wähle zuerst die Blüten und Gräser aus die ich gerne für die Karte verwenden möchte. Außerdem mache ich mir Gedanken darüber wie die Blüten auf der Karte angeordnet werden sollen. Soll das Motiv einen Blumenstrauß darstellen oder möchte ich die Blumen wie auf einer Blumenwiese anordnen? Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Außerdem mache ich mir im Voraus bereits Gedanken darüber ob ich eventuell auch noch Platz für Text auf der Vorderseite benötige.

Getrocknete Blumen auf Blatt Papier
Mit wenig Aufwand schöne Grußkarten gestalten

Danach platziere ich die Blumen zuerst auf der Karte oder nebenbei auf einem Blatt Papier ohne sie festzukleben.

Blumen auf Grußkarte
Im ersten Schritt platziert ihr die Blumen auf der Karte

Im Anschluss werden die Blumen eigentlich nur mehr festgeklebt und gegebenenfalls Stengel die zu lange sind oder stören gekürzt. Beim Auftragen des Klebers achte ich darauf sorgfältig zu arbeiten, denn auch wenn der Kleber transparent trocknet, möchte ich dennoch, dass auf der fertigen Klappkarte so wenig Kleber wie möglich zu sehen ist.

Getrocknete Blumen und Schere
Dann werden die Blumen auf die Karte geklebt
Stengel mit Schere kürzen
Störende Stengel werden mit einer Schere ganz einfach gekürzt

Und schon sind die Klappkarten fertig.

Nun noch mit einem hübschen Spruch verzieren oder mit Garn dekorieren.

Fertige Grußkarte mit getrockneten Blumen
Mit einer Schleife verziert sehen die Karten besonders schön aus.
Nahaufnahme Grußkarte mit getrockneten Blumen
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – die Motive jedes Mal individuell und das Ergebnis einzigartig

tof2

Follow my blog with Bloglovin

Das könnte dich auch interessieren

Selbstgemachter Pflanzenkranz für Fenster oder Tür – Winteredition

Ihr mögt Dekoration mit einem natürlichen Touch oder seid auf der Suche nach einem hübschen, selbstgemachten und einfach herzustellendem Geschenk?

Wall Hanging DIY aus Treibholz

Wenn ich im Freien unterwegs bin, schaue ich mich in der Nähe von trockenen Kiesbänken auch gerne nach Holz um.

4 Replies to “Grußkarte mit getrockneten Wiesenblumen”

  1. Liebe Nadine, dass ist aber eine tolle DIY Idee! Als Geschenk, Deko oder für eine florale Blumenparty! Ich glaube, ich muss direkt mal ein paar Blumen trocknen lassen und Blütenkonfetti verteilen! 🙂 Danke für diese schöne Anleitung und konfettireiche Grüße! Steffie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.